Bildungswerk BAU Hessen-Thüringen e.V.

Praxisnahe Berufsorientierung Ausbildung

ESF / EU AfA_Logo

Die Maßnahmen werden gefördert durch den Freistaat Thüringen aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) sowie der Bundesagentur für Arbeit.


Praxisnahe Berufsorientierung - Ausbildung im Schuljahr 2019/2020

Das Bildungswerk BAU Hessen-Thüringen e.V. führt an den Standorten AFZ Erfurt, AFZ Nordhausen und AFZ Walldorf im Rahmen der Maßnahme "Praxisnahe Berufsorientierung im Schuljahr 2019/2020" Berufsfelderkundungen und Berufsfelderprobungen für Schüler/innen der Klassenstufen 7-9 durch.

Ziel der Maßnahmen ist es,  die Teilnehmer/innen zu einer fundierten Berufswahlentscheidung zu befähigen, die Ausbildungsfähigkeit durch eine frühzeitige praxisbezogene und systematische Berufsorientierung zu sichern und so die Berufswahlkompetenz der Schüler/innen zu stärken. Die Maßnahmen sollen dazu beitragen, den Prozentsatz an Schüler/innen, die direkt nach der Schule eine duale Ausbildung beginnen, zu steigern. Zugleich soll durch die Maßnahmen dem ansteigenden Fachkräftemangel entgegengewirkt werden.


Durchführung am Standort AFZ Erfurt

Das Aus- und Fortbildungszentrum Erfurt ist ein Verbundpartner für die Gebietskörperschaften Erfurt und Sömmerda. Maßnahmeträger ist die HWK Erfurt.


Durchführung am Standort AFZ Nordhausen

Das Aus- und Fortbildungszentrum Nordhausen ist im Rahmen der Maßnahme "Berufsstart Regio Nord" ein Verbundpartner in der Gebietskörperschaft Nordhausen. Maßnahmeträger ist die BBZ Nordhausen gGmbH.


Durchführung am Standort AFZ Walldorf

Das Aus- und Fortbildungszentrum Walldorf ist ein Verbundpartner in der Maßnahme "Praxisnahe Berufsorientierung in den Gebietsköperschaften Suhl, Schmalkalden-Meiningen, Hildburghausen und Sonneberg". Maßnahmeträger ist der Firmenausbildungsverbund (FAV) Moderne Berufe für Europa/Südthüringen gGmbH.