Weiterbildung Teilqualifikationen in der Bauwirtschaft (TQBW)

Teilqualifikationen in der Bauwirtschaft (TQBW)

TQBW – die Initiative

Die Integration von Menschen mit geringen oder unpassenden Qualifikationen in den Arbeitsmarkt ist eine der wichtigsten arbeitsmarktpolitischen und gesellschaftlichen Herausforderungen in Deutschland. Mit der Initiative Teilqualifikationen in der Bauwirtschaft haben sich Verbände und Bildungswerke der Baubranche dazu entschlossen, die positiven Erfahrungen erfolgreicher Teilqualifizierungsmodelle für die Baubranche zu nutzen.

Teilqualifizierungen können dabei helfen, Personen, die bereits älter als 25 Jahre sind, durch die Vermittlung berufs- und beschäftigungsrelevanter Qualifikationen fit für den Arbeitsmarkt und weiter beschäftigungsfähig für den Betrieb zu machen. Teilqualifikationen sind ein gutes Instrument, um Bildungswege flexibel zu gestalten. Menschen ohne abgeschlossene Ausbildung können mit Ausbildungsbausteinen Schritt für Schritt zum Ausbildungsabschluss geführt werden. Dies ist gerade für erwachsene Personen attraktiv, denen kein Angebot für eine ganzheitliche Ausbildung oder Umschulung, z. B. aufgrund von Familienverantwortung oder Berufstätigkeit, unterbreitet werden kann.

Ausbildungsbausteine werden aus anerkannten Ausbildungsberufen entwickelt. Die einzelnen Module sind dabei inhaltlich an den Vorgaben des jeweiligen Ausbildungsberufs ausgerichtet und bewahren damit das Berufsprinzip. Gleichzeitig orientieren sie sich an beschäftigungsrelevanten betrieblichen Einsatzgebieten und beinhalten die hierfür notwendigen Kompetenzen.


Die Initiative TQBW umfasst folgende Module:

TQ 1 Bauwerker/-in / Bauhelfer/-in

berufs- und beschäftigungsrelevante Grundqualifikationen des Bauhauptgewerbes

TQ 2 Bauwerker/-in / Bauhelfer/-in im Bereich …

berufs- und beschäftigungsrelevante Grundqualifikationen des Bauhauptgewerbes in einem der Bereiche Hoch-, Tief- oder Ausbau

TQ 3 Hochbau- oder Tiefbau-oder Ausbaufachwerker/-in mit Schwerpunkt …

berufs- und beschäftigungsrelevante Qualifikationen des Bauhauptgewerbes in einem der Bereiche Hoch-, Tief- oder Ausbau, mit einem bauberuflichen Schwerpunkt

TQ 4 Hochbau- oder Tiefbau-oder Ausbaufachwerker/-in mit Spezialisierung …

berufs- und beschäftigungsrelevante Qualifikationen des Bauhauptgewerbes in einem der Bereiche Hoch-, Tief- oder Ausbau mit einer bauberuflichen Spezialisierung

TQ 5 Hochbau- oder Tiefbau-oder Ausbaufachwerker/-in mit beruflicher Handlungskompetenz im Beruf …

berufs- und beschäftigungsrelevante Qualifikationen des Bauhauptgewerbes mit einer bauberuflichen Handlungskompetenz


Kompetenzfeststellung

Am Ende jedes TQ-Moduls findet eine individuelle Kompetenzfeststellung statt. Die erfolgreiche Kompetenzfeststellung wird durch ein einheitliches Zertifikat bescheinigt.

Wer die Module erfolgreich durchläuft, kann nach dem Abschluss von Modul TQ 3 und nach dem Abschluss von TQ 5 die Zulassung zur Externenprüfung bei der zuständigen Kammer beantragen. Diese Prüfung stellt die berufliche Handlungsfähigkeit fest und bei erfolgreicher Teilnahme führt sie zu einem anerkannten Berufsabschluss.


Daraus ergeben sich Chancen

- für Unternehmen:
  • Qualifizierung bereits beschäftigter geringqualifizierter Arbeitskräfte –Schaffung von Beschäftigungsperspektiven.
  • Integration und systematische berufliche Entwicklung von Geringqualifizierten zur Fachkräftesicherung.
  • Optimierung des Personaleinsatzes durch Entlastung ihrer Facharbeiter von einfacheren Tätigkeiten mit teilqualifizierten Mitarbeitern
- für Beschäftigte mit fehlenden oder unpassenden Qualifikationen:
  • Nutzung individueller beruflicher Entwicklungsmöglichkeiten.
- für Arbeitsuchende mit fehlenden oder unpassenden Qualifikationen:
  • Neue Einstiegs- und Entwicklungsmöglichkeiten in Ausbildung und Beschäftigung.
- für Migranten und Flüchtlinge:
  • Verbesserung der Möglichkeiten zur Integration in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt.
  • Ermöglichung einer besseren Verbindung beruflicher Tätigkeiten mit Qualifizierung.
- für die Gesellschaft:
  • Bessere Integration Geringqualifizierter in Wirtschaft und Gesellschaft, mit vielen positiven Auswirkungen.

TQBW bundesweit nutzbar

Die Partner der Initiative haben dem Berufsprinzip folgend beschlossen, die Teilqualifikationen möglichst bundeseinheitlich zu gestalten. Damit soll ermöglicht werden, die erforderliche Qualität, Durchlässigkeit und Akzeptanz der Teilqualifikationen zu erzeugen und diese bundesweit anrechnungsfähig zu gestalten.
Die Initiative TQBW orientiert sich deshalb an den Konstruktionsprinzipien der Bundesagentur für Arbeit zu berufsanschlussfähigen Teilqualifikationen und strebt eine bundesweite Standardisierung und Nutzung der Teilqualifikationen an. Die im Rahmen der Initiative entwickelten Bausteine stehen deshalb den Bildungseinrichtungen deutschlandweit zur Verfügung.


Weiterführende Informationen:

Modulare Qualifikation

TQBW - Prospekt zur Initiative

Teilqualifikation

TQBW – Präsentation

Download

TQBW – Bausteine zum Download

Erklärfilm

Erklärfilm Teilqualifikation

Gesamtprospekt

Unser konkretes Lehrgangsangebot AZAV-zertifizierter Teilqualifikationen finden Sie in unserem Gesamtprospekt:

Modulare Qualifikation