Bildungswerk BAU Hessen-Thüringen e.V.

Ausbildung als Elektroniker/-in - Betriebstechnik

Elektroniker/-in - Betriebstechnik

Zu den Aufgaben des Elektronikers für Betriebstechnik gehört die fachgerechte Installation und Wartung elektrischer Anlagen, sowie die Organisation der Anlagenmontage und die Überwachung der Arbeit von Dienstleistern und anderen Gewerken. Ihr Arbeitsplatz umfasst alle Bereiche, in denen Fabrikations- und Betriebsanlagen eingesetzt, gebaut, aber auch instand gehalten werden. Man findet sie bspw. in Kraftwerken und Chemiewerken. Dort sind sie in den Werkhallen und im Kundenservice an wechselnden Einsatzorten, teilweise auch im Freien beschäftigt.


Gegenstand der Berufsausbildung sind mindestens die folgenden Fertigkeiten und Kenntnisse:
  • Berufsbildung, Arbeits- und Tarifrecht,
  • Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes,
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit,
  • Umweltschutz,
  • Digitalisierung der Arbeit, Datenschutz und Informationssicherheit,
  • Betriebliche und technische Kommunikation,
  • Planen und Organisieren der Arbeit, Bewerten der Arbeitsergebnisse,
  • Montieren und Anschließen elektrischer Betriebsmittel,
  • Messen und Analysieren von elektrischen Funktionen und Systemen,
  • Beurteilen der Sicherheit von elektrischen Anlagen und Betriebsmitteln,
  • Installieren und Konfigurieren von IT-Systemen,Beraten und Betreuen von Kunden, Erbringen von Serviceleistungen,
  • Technische Auftragsanalyse, Lösungsentwicklung,
  • Installieren und Inbetriebnehmen von elektrischen Anlagen,
  • Konfigurieren und Programmieren von Steuerungen,
  • Instandhalten von Anlagen und Systemen,
  • Technischer Service und Betrieb,
  • Geschäftsprozesse und Qualitätsmanagement im Einsatzgebiet.

 

Diese Qualifikationen sind in einem der folgenden Einsatzgebiete anzuwenden und zu vertiefen:

  1. 1.Energieverteilungsanlagen/-netze,
  2. 2.Gebäudeinstallationen/-netze,
  3. 3.Betriebsanlagen, Betriebsausrüstungen,
  4. 4.Produktions- /verfahrenstechnische Anlagen,
  5. 5.Schalt- und Steueranlagen,
  6. 6.Elektrotechnische Ausrüstungen.


Das Einsatzgebiet wird vom Ausbildungsbetrieb festgelegt.


Der Link zum Berufsfilm Elektroniker/-in - Betriebstechnik

Weitere Informationen zum Ausbildungsberuf Elektroniker/-in - Betriebstechnik finden Sie unter folgendem Link:


Die BiW-Standorte für die außerbetriebliche Ausbildung:
STandorte
Informationen zur Berufsausbildung:

Die Ausbildungszeit beträgt 42 Monate. Eine außerbetriebliche Ausbildung ist nicht obligatorisch. Folgende Zeitanteile wurden abgestimmt:

1. Ausblidungsjahr
  • 12 Wochen Berufsschule und
  • 19 Wochen  außerbetriebliche Ausbildung im BZO.
  • Die noch freien Wochen finden im Unternehmen statt.
2. Ausbildungsjahr
  • 12 Wochen Berufsschule und
  • 8 Wochen  außerbetriebliche Ausbildung im BZO.
  • Die noch freien Wochen finden im Unternehmen statt.
3. Ausbildungsjahr
  • 12 Wochen Berufsschule und
  • 6 Wochen  außerbetriebliche Ausbildung im BZO.
  • Die noch freien Wochen finden im Unternehmen statt.
4. Ausbildungsjahr
  • 4 Wochen Berufsschule und
  • 4 Wochen  außerbetriebliche Ausbildung im BZO.
  • Die noch freien Wochen finden im Unternehmen statt.