Bildungswerk BAU Hessen-Thüringen e.V.

Ausbildung als Maurer/-in

Maurer/-in

Schlüsselfigur am Bau. Trotz sich rasant entwickelnder Technik nehmen Maurer im Bauwesen nach wie vor eine wichtige Schlüsselstellung ein.

Alleskönner am Bau. Maurer gibt es seit vielen hundert Jahren. Sie beherrschen heute die gesamten Arbeitsabläufe des Hochbaus – von der Herstellung der Fundamente über das Errichten der Mauern bis hin zum abschließenden Verputz der Innenwände. Eigentlich kann ein Maurer als Allrounder ein ganzes Gebäude selbst bauen.

Tradition und moderne Technik. Trotz der traditionellen Vorgehensweise beim Bau eines Gebäudes hat der Maurer heute mit sehr viel Technik zu tun. Ausgefeilte Maschinen und Geräte nehmen heute die schwersten Arbeitsschritte ab und helfen, die Genauigkeit zu verbessern. Diese zu bedienen erfordert Grips und Können!


Gegenstand der Berufsausbildung sind mindestens die folgenden Fertigkeiten und Kenntnisse:
  • Auftragsübernahme, Leistungserfassung, Arbeitsplan und Ablaufplan,
  • Einrichten, Sichern und Räumen von Baustellen,
  • Herstellen von Bauteilen aus Beton und Stahlbeton,
  • Herstellen von Baukörpern aus Steinen,
  • Einbauen von Dämmstoffen für den Wärme-, Kälte-, Schall- und Brandschutz,
  • Herstellen von Putzen,
  • Sanieren, Instandsetzen und Sichern von Baukörpern,
  • Qualitätssichernde Maßnahmen und Berichtswesen,
  • Berufsbildung, Arbeits- und Tarifrecht,
  • Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes,
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit,
  • Umweltschutz.

Der Link zum Berufsfilm Maurer/-in

Weitere Informationen zum Ausbildungsberuf Maurer/-in finden Sie unter folgenden Links:


Die BiW-Standorte für die überbetriebliche Ausbildung:
Standorte

Berufsausbildung im Überblick:

1. Ausbildungsjahr

Berufliche Grundbildung ca.

  • 19 Wochen Ausbildungsbetrieb
  • 20 Wochen Ausbildungszentrum
  • 13 Wochen Berufsschule
2. Ausbildungsjahr

Allgemeine berufliche Fachbildung ca.

  • 27 Wochen Ausbildungsbetrieb
  • 13 Wochen Ausbildungszentrum
  • 12 Wochen Berufsschule

 Zwischenprüfung

3. Ausbildungsjahr

Besondere berufliche Fachbildung ca.

  • 37 Wochen Ausbildungsbetrieb
  • 4 Wochen Ausbildungszentrum
  • 11 Wochen Berufsschule

Abschlussprüfung

als Maurer/-in